What has to be done?

any AoC-related stuff
User avatar
Obelix
Posts: 780
Joined: Fri 1. Mar 2019, 14:14
Location: Osnabrück

Re: What has to be done?

Post by Obelix »

Die Inder Diskussion gab es schon öfter, die Sachlage ist immer noch diesselbe.

Von der Argumentation "die eine Civ ist gebannt, warum dann nicht auch diese" halte ich nichts, lasst uns doch lieber über jede Civ im eigenen entscheiden. Zu Khmer habe ich schon vor langem den Vorschlag gemacht, sie nur als Freepick zu verbieten. Ansonsten bin ich gegen einen Khmer Bann.

Mit Arena kenne ich mich nicht so gut aus, aber von dem was ich gesehen habe wäre ein Birmanen-Spiegel bestimmt sinnvoll.

MCOP
Posts: 323
Joined: Mon 30. Jul 2018, 20:49

Re: What has to be done?

Post by MCOP »

Obelix wrote:
Thu 30. Jul 2020, 10:39
Die Inder Diskussion gab es schon öfter, die Sachlage ist immer noch diesselbe.

Von der Argumentation "die eine Civ ist gebannt, warum dann nicht auch diese" halte ich nichts, lasst uns doch lieber über jede Civ im eigenen entscheiden. Zu Khmer habe ich schon vor langem den Vorschlag gemacht, sie nur als Freepick zu verbieten. Ansonsten bin ich gegen einen Khmer Bann.

Mit Arena kenne ich mich nicht so gut aus, aber von dem was ich gesehen habe wäre ein Birmanen-Spiegel bestimmt sinnvoll.
+1

Leonidas
Posts: 802
Joined: Sun 17. Mar 2019, 16:16

Re: What has to be done?

Post by Leonidas »

Ist ein Burmese Spiegel auf Arena denn wirklich notwendig?

Arambai sind seit Ewigkeiten unverändert, den aktuellen "Hype" um die Unit verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht.

Ansonsten bin ich bei Obelix.

User avatar
Samedo-sama
Posts: 382
Joined: Sun 21. Oct 2018, 21:45
Location: Bonn

Re: What has to be done?

Post by Samedo-sama »

Was macht denn die Khmer Eles weniger nervig als Imp Camels? Ok Imp Camels sind halt noch zusätzlich sehr schnell, habe aber jetzt auch schon viele Spiele erlebt; wo die Khmer Eles in Castle Age einfach durch die Bases durchrasieren und irgendwie kaum einer ne Ahnung (oder Motivation) hat diese zu stoppen. Ist für den Ausführer ja witzig, dagegen zu spielen finde ich aber nur frustrierend :/ Wir hatten auf Voobly Jahrelang nen Koreaner Bann, da find ich Khmer wesentlich ätzender als die damaligen Koreaner :D

Naja, dann bleibt halt noch die Frage ob wenigstens der Khmer Spiegel, wenn kein Bann, auf Arab-Ähnlichen Maps zur Anwendung findet (wobei ich die civ mittlerweile echt langweilig finde und es eig begrüßen würde, wenn Khmer seltener gelost wird)

jouds
Posts: 493
Joined: Mon 28. Jan 2019, 23:13

Re: What has to be done?

Post by jouds »

Also ich habe bestimmt 20 Arena ranked Spiele mit HJS, acro und vuki gemacht: wir haben alle verloren, in denen ich nicht Burmese gepickt hab, weil wir einfach dann keinen Konter mehr gegen burmese hatten :D
die unit ist in castle age lächerlich stark, da sie nur Holz und gold kostet, stark vs siege ist, stark gegen units ist, stark gegen gebäude ist und durch double castle play ist es leicht auf eine Masse zu kommen.
Mirror ist okay - wenn aber ein Rxndy und ein Samedo Burmese bekommen, wird die gemirrorte Civ das auch nicht retten.

Besides that, für Inder Entbannung!
Ansonsten hoffe ich, dass man meinen Text halbwegs lesen kann, bin nur am Handy Poooound

jouds
Posts: 493
Joined: Mon 28. Jan 2019, 23:13

Re: What has to be done?

Post by jouds »

Was Khmer für mich so stark macht, ist, dass sie Pocket und Flank spielen können.
Halte Eles nicht für OP, würde jederzeit eine EcoBonus Paladin Civ vorziehen (Franken, Teutonen, Hunnen...)

Troli
Posts: 462
Joined: Sat 30. May 2015, 11:27

Re: What has to be done?

Post by Troli »

denke auch, dass khmer Eles jetzt nicht soo OP in Castle Age sind. Sie sind schon sehr teuer und langsamer als knts. Allgemein sind khmer sehr stark, aber jetzt starke civs bannen, find ich blöde (frag mal @nC_PhilippHJS mit Conqs)
Ich denke, sobald man gegen einen khmer Pocket spielt und man selbst am pushen ist, sind eles nicht mehr so stark, weil man mit knts einfach viel besser raiden kann und die eles nur hinterher laufen. Das eigene Zusammenspiel mit dem Pocket ist umso wichtiger, weil Archers dagegen leichter sterben 11
Es kommt halt auf die Situation an. Sobald Mobilität nicht mehr soo gefordert wird, dann sind sie sehr gut. Musst ihn zuhause raiden und paar monks dazu adden.

Burmese auf Arena mirror denke ich, ist auch sinnvoll. Das Argument mit Highrate und lowrate bekommt es, ist doch wie bei jeder anderen sehr guten Civ. Du musst auch bedenken, dass deine Mates dann auch besser civs bekommen, damit das Rate ausgeglichen wird

User avatar
Samedo-sama
Posts: 382
Joined: Sun 21. Oct 2018, 21:45
Location: Bonn

Re: What has to be done?

Post by Samedo-sama »

Also Jouds wenn Burmese einen Mirror bekommt, verspreche ich die Burmese BO dafür zu üben Poooound

User avatar
Obelix
Posts: 780
Joined: Fri 1. Mar 2019, 14:14
Location: Osnabrück

Re: What has to be done?

Post by Obelix »

Leonidas wrote:
Thu 30. Jul 2020, 11:49

Arambai sind seit Ewigkeiten unverändert, den aktuellen "Hype" um die Unit verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht.
Sie waren auf Arena einfach lange underrated, wir sprechen ja nur von der Map und da sind die nicht schlechter als Conqs.

teutonic_tanks
Posts: 1282
Joined: Fri 25. Dec 2015, 17:43

Re: What has to be done?

Post by teutonic_tanks »

Aus meiner Sicht wäre es am sinnvollsten free pick für alle spieler zu machen, dafür aber eher selten (also so alle 8-9 spiele) und einzelne freepicks in losungen komplett zu vermeiden. Bei eizelnen freepicks pickt man doch eh zu 99% nur 1 oder 2 imba civs, aber wenn alle free pick haben ist die auswahl immerhin min. 5-6 civs und zusätzlich spricht man sich eh immer vor dem spiel ab wer was möchte, man spielt also eher was man möchte, das wiederum eher dem gedanke einer "freien wahl" einer civ gleich kommt anstatt faktisch eine civ aufgezwungen zu kriegen. Wenns nicht zu oft vorkommt, wäre das sicherlich eine sehr gute Lösung.

Post Reply

Return to “General Discussion”