Neuer PC

You are vegan now? You love to play Patrizier? We want to hear more! (lie-smiley)
Post Reply
Troli
Posts: 469
Joined: Sat 30. May 2015, 11:27

Neuer PC

Post by Troli »

Servus Leute,

nach etwas längerer Pause würde ich mal wieder mitzocken, jedoch möchte ich vorher in einen PC investieren. Ich habe aber leider keine Ahnung, wo man sich einen Tower-PC am besten kauft (hab bis jetzt immer nur auf Laptop + Monitor gezockt, aber Tower PC sollte ja Preis-Leistung viel besser sein, wenn er nicht bewegt werden muss :-D ). Bräuchte einen fertigen, da ich nicht selbst schrauben kann und keinen in der Nähe kenne, der das kann :-D

Meine Anforderungen wären
- AGE 2 DE
- FAR Cry 4 und 5
-> Spiele in FULL HD Auflösung mit mittlerer bis hoher Leistung (4k nicht, aber Far Cry beispielsweise in hoher FULL HD Qualität wäre schon nice :-) )
- einfache Büro-Sachen
- sollte nicht sooooo mega laut sein :-D

Jemand Tipps, wo man am Besten schaut? Ich würde bis maximal 1000€ investieren, unter der Voraussetzung, dass Grafik etc auch 5-6 Jahre halten und neuere Spiele noch drauf laufen.
Die Frage ist halt auch, ob ich einen Unterschied zwischen einem 800€ und 1000€ bei meiner Nutzung merke... Meinung erwünscht :-)

Grüße
Troli

Acro17
Posts: 251
Joined: Sun 22. Apr 2018, 22:16

Re: Neuer PC

Post by Acro17 »

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Kreativ ... :3748.html

ich denke das hier könnte ein interessantes Grundpaket sein.

Ich bin von der Konfiguration ausgegangen, habe ein paar Dinge verändert, wie Netzteil, Graka (3700 XT) und M2-SSD und habe mir die Teile einzeln bestellt und den PC zusammengebaut.

Habe den PC jetzt seit ca. 2 Monaten und bin voll zufrieden.
Gelandet bin ich am Ende bei 894€ (selbst zusammenbauen war ca. 100€ günstiger also dann ca. 994€)

Meine Recherchen hatten damals ergeben, dass Nvidia / Intel Combo für ca. gleiche Leistung ca. 150-200€ teurer sind. Deswegen bin ich davon abgerückt, da ich wie du jetzt auch eher nach Preis-Leistung gesucht habe, als nach High-End.

Vielleicht hilft dir das etwas weiter.

Auf der Seite selbst, kannst du die Konfiguration selbstständig anpassen, damit sie deinen Wünschen entspricht. Ich glaube, Sockelkompatibilität und Gehäusekompatibilität werden von der Seite bei der Konfiguration direkt berücksichtigt.

User avatar
nC_eru
Posts: 2578
Joined: Sun 9. Oct 2011, 18:53
Location: Bremen

Re: Neuer PC

Post by nC_eru »

Jay, Phil und ich haben uns (d.h. ich für uns :P ) bei Mindfactory Teile zusammengeklickt und dann für 150€ Aufpreis zusammenschrauben lassen. Sind aber alle noch mit einem ein bisschen größeren Budgets unterwegs gewesen, wo die 150€ schnell wieder drin ist. Hab gerade mal schnell überflogen ohne darauf zu achten, ob die Teile gut zusammenpassen und die jeweils besten vom P/L Verhältnis sind (ALSO NICHT BESTELLEN) wo man da mit einem 1000€ Budget so ca. landet:
Image

Und das ist schon besser als alles was ich so an Fertig-PCs gefunden habe. Ich denke, sogar für die 150€ Aufpreis, lohnt sich das noch ordentlich. Wenn du jemanden in deinem Umfeld hast, der sich mit PC-Teilen auskennt, sollte man da in 1-2h eine sehr gute Konfiguration hinbekommen. Ich würde vermutlich nächste Woche auch 1h Zeit finden können ;) .
Acro17 wrote:
Mon 10. Aug 2020, 13:47
[...] auf mich tippen ist [...] sinnlos :D

User avatar
EdlerVonMornag
Posts: 150
Joined: Sat 24. Nov 2018, 22:28

Re: Neuer PC

Post by EdlerVonMornag »

@nC_eru

Würdest du wirklich eine TRAY CPU empfehlen? Da sind doch enorm viele Rückläufer von Boxed CPUs dabei. Würde ich von abraten, auch wenn man den Kühler nicht braucht/verwenden will. Die Boxed Variante kostet quasi gleich viel.

Und auf jeden Fall ein AMD System zusammenstellen. Intel guckt gerade in die Röhre, jetzt ist ihnen auch noch Apple abgesprungen.

User avatar
nC_eru
Posts: 2578
Joined: Sun 9. Oct 2011, 18:53
Location: Bremen

Re: Neuer PC

Post by nC_eru »

EdlerVonMornag wrote:
Fri 26. Jun 2020, 15:50
Würdest du wirklich eine TRAY CPU empfehlen? Da sind doch enorm viele Rückläufer von Boxed CPUs dabei. Würde ich von abraten, auch wenn man den Kühler nicht braucht/verwenden will. Die Boxed Variante kostet quasi gleich viel.
Die installieren da ein Windows drauf, lassen ein paar Tests laufen und nur schicken es nur zu, wenn das System gut funktioniert. Das Risiko, dass man eine kaputte CPU bekommt halte ich für minimal (bzw. genauso groß wie bei einer boxed). Ich habe selbst bei meinem System auch eine tray CPU genommen. Aber man kann natürlich auch die 10€ mehr für boxed ausgeben, wenn man sich unsicher ist ;) .
Acro17 wrote:
Mon 10. Aug 2020, 13:47
[...] auf mich tippen ist [...] sinnlos :D

Yaguar
Posts: 706
Joined: Mon 4. Dec 2017, 20:20

Re: Neuer PC

Post by Yaguar »

Darüber hinaus: Der Aufpreis für den 3600X gegenüber dem 3600 (ohne X) ist es eigentlich nicht wert. Die liegen in fast allen Benchmarks so dicht beieinander, dass man die 30€ lieber in höher taktenden RAM investiert, das bringt bei der Reihe im Zweifel mehr. Übertakten ist bei Matisse eh nicht.

Man muss sich außerdem genau überlegen, ob man Raytracing wirklich braucht. Wenn ja, taugt die 2060 eigentlich nichts, weil die dafür nicht schnell genug ist. Wenn nicht, kann man auch eine 1650S, 1660Ti oder gleich eine AMD (RX 580/90 oder 5600XT oder sowas) verbauen.

Wenn es leise sein soll, lohnt es sich auch immer, auf die Leistungsaufnahme zu schauen (und eventuell darauf, ob ein sinnvoller Kühler verbaut ist, also Finger weg von Grafikkarten von KFA2, auch wenn die Dinger so verlockend günstig sind). Da punktet z.B. die 1660Ti und der 3600X fällt gegenüber dem ohne X nochmal ab. 30 Watt mehr TDP heißt 30 Watt mehr Wärmeentwicklung, die wollen erstmal weggepustet werden.

Zu guter Letzt kann man die Kohle, die man spart wenn man keine Raytracing-Graka und keinen 3600X braucht, auch in ein teureres, besser gedämpftes Gehäuse mit entkoppelten Aufhängungen investieren. Ich mag das be quiet! Pure Base 600, ist aber etwas groß. Und es leuchtet nicht und man kann nicht reingucken, was wiederum dazu beiträgt, dass ich es mag. grassDaut
nC_eru wrote:
Sat 7. Sep 2019, 10:40
6 auf Schaf, 4 auf Wood, Deers pushen, 3 Vills gegen M@A verlieren und dann eZ gewinnen weil keiner weiß wies danach weiter geht

User avatar
nC_eru
Posts: 2578
Joined: Sun 9. Oct 2011, 18:53
Location: Bremen

Re: Neuer PC

Post by nC_eru »

Yaguar wrote:
Fri 26. Jun 2020, 16:44
Darüber hinaus: Der Aufpreis für den 3600X gegenüber dem 3600 (ohne X) ist es eigentlich nicht wert. Die liegen in fast allen Benchmarks so dicht beieinander, dass man die 30€ lieber in höher taktenden RAM investiert, das bringt bei der Reihe im Zweifel mehr. Übertakten ist bei Matisse eh nicht.
Mag sein, aber ich glaube mehr als 3200MHz RAM lohnt sich auch nicht, weil das restliche System dann unterdimensioniert wäre und man auch gleich ein besseres Mainboard braucht. Sicher sind die 30€ mehr vom P/L es nicht optimal, aber das ist ja auch 1:1 das, was ich in meinem Post fett und großgeschrieben habe (;P) .
Yaguar wrote:
Fri 26. Jun 2020, 16:44
Man muss sich außerdem genau überlegen, ob man Raytracing wirklich braucht. Wenn ja, taugt die 2060 eigentlich nichts, weil die dafür nicht schnell genug ist. Wenn nicht, kann man auch eine 1650S, 1660Ti oder gleich eine AMD (RX 580/90 oder 5600XT oder sowas) verbauen.
Ist atm schwer einzuschätzen, wie die 2060 auf Raytracing Spiele reagiert, weil es atm kaum welche gibt. Aber ich denke schon, dass sich die RTX Cores für Spiele mit Pathtracing (= Raytracing für Arme) einen Unterschied machen. Abgesehen davon ist die 2060 auch sonst ~10% besser als die 1660 Ti. P/L finde ich hier auch schwer zu beachten, weil es zwischen 1660 Ti und 2060 nicht wirklich etwas (preiswertes) gibt. Während ich 100% bei den Leuten bin, die AMD CPUs >> Intel CPUs sehen, ist das bei Grafikkarten leider nicht der Fall. Bin zwar kein großer Fan von Nvidia als Unternehmen, aber in der Praxis sind Spiele besser optimiert auf Nvidia Grafikkarten. Das drückt das P/L von AMD Grafikkarten zumal die auch mehr Strom fressen und was das bedeutet hast du ja genau richtig erklärt.
Yaguar wrote:
Fri 26. Jun 2020, 16:44
Wenn es leise sein soll, lohnt es sich auch immer, auf die Leistungsaufnahme zu schauen (und eventuell darauf, ob ein sinnvoller Kühler verbaut ist, also Finger weg von Grafikkarten von KFA2, auch wenn die Dinger so verlockend günstig sind). Da punktet z.B. die 1660Ti und der 3600X fällt gegenüber dem ohne X nochmal ab. 30 Watt mehr TDP heißt 30 Watt mehr Wärmeentwicklung, die wollen erstmal weggepustet werden.
Das stimmt zwar, aber solange wir unter 100W sind bei der CPU wird das keine absurde Kühlung benötigen. Der Kühler sollte das locker wegpusten und noch die Grafikkühler unterstützen. Das System wird nicht still sein, aber leise alle male. Wer Kopfhörer verwendet wird den PC niemals hören.
Yaguar wrote:
Fri 26. Jun 2020, 16:44
Zu guter Letzt kann man die Kohle, die man spart wenn man keine Raytracing-Graka und keinen 3600X braucht, auch in ein teureres, besser gedämpftes Gehäuse mit entkoppelten Aufhängungen investieren. Ich mag das be quiet! Pure Base 600, ist aber etwas groß. Und es leuchtet nicht und man kann nicht reingucken, was wiederum dazu beiträgt, dass ich es mag. grassDaut
Jap, das hab ich sogar auch mit noch 2 Gehäuselüftern :D . Das muss man aber wissen, ob man das braucht. Ich würde aber nicht meine Hardware kleiner dimensionieren um ein teureres Gehäuse zu kaufen. Da lieber 2 Wochen von Brot und Wasser leben :P .
Acro17 wrote:
Mon 10. Aug 2020, 13:47
[...] auf mich tippen ist [...] sinnlos :D

Yaguar
Posts: 706
Joined: Mon 4. Dec 2017, 20:20

Re: Neuer PC

Post by Yaguar »

Ich schmeiß noch mal meine Konfig von letzem November rein, da hat sich bisher auch preislich noch nicht so viel getan - weil die 3000er von Nvidia noch nicht draußen ist ;)
Spoiler! :
be quiet! Pure Base 600 schwarz, schallgedämmt (ATX)
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60 GHz 65W
be quiet! Pure Rock Slim
16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
6 GB NVIDIA® GeForce® GTX™ 1660 Ti MSI VENTUS XS 6G OC
MSI X470 GAMING PLUS MAX (Chipsatz: X470 / ATX)
1TB M.2 2280 PCIe x4 Intel 660p NVMe SSD
600 Watt be quiet! PURE POWER 11 80+ Gold
Ich verabscheue Fanboys, bin aber selber ein so kleiner MSI-Fanboy - seitdem mir von anderen Herstellern regelmäßig die Grafikkarten abrauchen. Das Mainboard ist vielleicht etwas überdimensioniert, aber ich mag aufgeräumte Designs. Da kann man bestimmt auch noch mal 30-50€ sparen :D

Und ich hab noch meine 500GB-SSD sowie die HDD aus dem alten Rechner reingestöpselt. Da freut man sich auch über ein ordentliches Gehäuse, wo ich mit meinen Wurstfingern auch reinkomme.

Edit: Hab den Preis des Mainboards etwas überschätzt.
Last edited by Yaguar on Fri 26. Jun 2020, 18:40, edited 1 time in total.
nC_eru wrote:
Sat 7. Sep 2019, 10:40
6 auf Schaf, 4 auf Wood, Deers pushen, 3 Vills gegen M@A verlieren und dann eZ gewinnen weil keiner weiß wies danach weiter geht

User avatar
nC_eru
Posts: 2578
Joined: Sun 9. Oct 2011, 18:53
Location: Bremen

Re: Neuer PC

Post by nC_eru »

Jo MSI hat meistens eine ordentliche Kühlung und das tut der Hardware gut. Ist aber meistens auch eine Ecke teurer als die alternativen Hersteller. Für ein festes Budget wo man auf was anderes verzichten muss dafür, würde ich aber auf die mittel-teuren setzen. Mit einer billigen GraKa tut man sicher aber keinen gefallen.

Deine Konfig finde ich aber gut, ich denke das kann man als Basis verwenden und ggf. gucken ob gerade etwas im Angebot ist.
Acro17 wrote:
Mon 10. Aug 2020, 13:47
[...] auf mich tippen ist [...] sinnlos :D

Troli
Posts: 469
Joined: Sat 30. May 2015, 11:27

Re: Neuer PC

Post by Troli »

Vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen :-)
Ich sehe gerade vor lauter Wald die Bäume nicht mehr :-D

Ich versuche mal einiges zusammen zu fassen:
- eher AMD Ryzen statt ein Intel (kp was TRAY bedeutet)?
- Grafikkarte GeForce oder Radeon?

Alles weitere habe geht über meine PC-Kenntnisse hinaus...

weitere Infos zu meinen Vorstellungen:
- Also das Aussehen des PCs ist mir ziemlich egal. Sollte jetzt nur nicht kunterbunt leuchten :-D darf gerne einfach schlicht sein
- bezüglich hoher Auflösung verstehe ich, dass man auch höhere Einstellungen reibungslos laufen (habe das Gefühl, dass ich da etwas ungenau war, weil ihr auf einmal von Raytracing spricht, was doch ein ultra hoher Anspruch ist oder? :-D )

Aber wenn ich es richtig verstehe, dann spricht alles für einen selbst zusammengebastelten PC statt eines fertigen Pcs? (wie z.B. auf der Seite www.one.de oder www.notebooksbilliger.de ). Falls ja, müssten der Zusammenbau auch in die max 1000€ eingerechnet werden, weil ich niemanden in der Nähe kenne, der sowas machen kann. Und wie sieht es da mit Garantie aus? Stelle mir das etwas schwieriger vor...

Post Reply

Return to “Offtopic”