What has to be done?

any AoC-related stuff
User avatar
Samedo-sama
Posts: 387
Joined: Sun 21. Oct 2018, 21:45
Location: Bonn

Re: What has to be done?

Post by Samedo-sama »

Dann werden aber ja nur noch imba civs gepickt, nur noch brite äthiopier maya flanke franke khmer litauer etc pocket fast jedes game^^

Fettsock
Posts: 120
Joined: Mon 1. Jun 2020, 19:28

Re: What has to be done?

Post by Fettsock »

Und wie soll dann entschieden werden wer Flanke und wer Pocket geht? Das ist ja so schon immer Konfliktpunkt. Das macht mMn keinen Sinn alle freepicken zu lassen. Dann muss man 8 Minuten warten bis endlich alle in der Lobby sind und dann nochmal 10 Minuten bis sich jeder eine civ und eine posi ausgesucht hat die ihm/ihr gefällt.

teutonic_tanks
Posts: 1282
Joined: Fri 25. Dec 2015, 17:43

Re: What has to be done?

Post by teutonic_tanks »

Samedo-sama wrote:
Thu 30. Jul 2020, 14:35
Dann werden aber ja nur noch imba civs gepickt, nur noch brite äthiopier maya flanke franke khmer litauer etc pocket fast jedes game^^
Fast jedes game = jedes 8te 9te spiel. Vergiss auch nicht, dass nicht jede karte arab ist, die civ Kombination variiert also durchaus.

teutonic_tanks
Posts: 1282
Joined: Fri 25. Dec 2015, 17:43

Re: What has to be done?

Post by teutonic_tanks »

Fettsock wrote:
Thu 30. Jul 2020, 15:00
Und wie soll dann entschieden werden wer Flanke und wer Pocket geht? Das ist ja so schon immer Konfliktpunkt. Das macht mMn keinen Sinn alle freepicken zu lassen. Dann muss man 8 Minuten warten bis endlich alle in der Lobby sind und dann nochmal 10 Minuten bis sich jeder eine civ und eine posi ausgesucht hat die ihm/ihr gefällt.
Wieso soll das ein konfliktpunkt sein? Jeder hat doch seine vorlieben und da sollte es doch durchaus möglich sein einen konsens zu finden, der Fall dass alle 4 im team reine pkt spieler sind ist doch extremst unwahrscheinlich. Des weiteren ist ja auch nur eine karte fixed position. Wieso soll das nochmal 10 minuten extra dauern? Man redet ne halbe minute miteinander, jeder sagt schnell was er will und kriegt das. Als es das in der vorherigen zone gab, gab es damit auch keine probleme. Losungen starten eigentlich nur verspätet wegen den üblichen Verdächtigen mit ihren holzpcs und oder holzinternet.

Fettsock
Posts: 120
Joined: Mon 1. Jun 2020, 19:28

Re: What has to be done?

Post by Fettsock »

teutonic_tanks wrote:
Thu 30. Jul 2020, 15:48
Fettsock wrote:
Thu 30. Jul 2020, 15:00
Und wie soll dann entschieden werden wer Flanke und wer Pocket geht? Das ist ja so schon immer Konfliktpunkt. Das macht mMn keinen Sinn alle freepicken zu lassen. Dann muss man 8 Minuten warten bis endlich alle in der Lobby sind und dann nochmal 10 Minuten bis sich jeder eine civ und eine posi ausgesucht hat die ihm/ihr gefällt.
Wieso soll das ein konfliktpunkt sein? Jeder hat doch seine vorlieben und da sollte es doch durchaus möglich sein einen konsens zu finden, der Fall dass alle 4 im team reine pkt spieler sind ist doch extremst unwahrscheinlich. Des weiteren ist ja auch nur eine karte fixed position. Wieso soll das nochmal 10 minuten extra dauern? Man redet ne halbe minute miteinander, jeder sagt schnell was er will und kriegt das. Als es das in der vorherigen zone gab, gab es damit auch keine probleme. Losungen starten eigentlich nur verspätet wegen den üblichen Verdächtigen mit ihren holzpcs und oder holzinternet.
Ich kann mich da nur an meine Erfahrungen orientieren. Schön wenn du bis jetzt nie Streitigkeiten wegen Position oder was als Freepick genommen wird hattest 😊

User avatar
Obelix
Posts: 781
Joined: Fri 1. Mar 2019, 14:14
Location: Osnabrück

Re: What has to be done?

Post by Obelix »

Ich finde das ganze System wie es jetzt ist nahezu perfekt, mehr als Civs und Maps balancen braucht man meiner Meinung nach nicht :)

Troli
Posts: 462
Joined: Sat 30. May 2015, 11:27

Re: What has to be done?

Post by Troli »

finde die Idee von Tanks mit Freepick eigentlich ganz cool. Hatten wir ja früher auch schon. Sollte mit fixed Positions kombiniert sein. Wäre ja auch auf anderen Maps wie RF denkbar. War früher schon interessant, was gepickt wurde

User avatar
nC_eru
Posts: 2496
Joined: Sun 9. Oct 2011, 18:53
Location: Bremen

Re: What has to be done?

Post by nC_eru »

Ja und Low-Rates haben immer die schlechtesten Civs bekommen und mussten immer auf die Flanke, weil der High-Rate mit Mongolen in der Pocket carrien muss. Deswegen ist das System jetzt so wie es ist, damit jeder mal gute und schlechte Civs bekommt.

Inder sind übrigens nicht gebannt, weil sie stark sind, sondern weil sie das ganze Balancing aus den Fugen hauen. Auf einmal sie die ganzen starken Pocket-Civs schwache Pocket-Civs.
Khmer sind einfach nur sackstark und haben zusätzlich noch Elefanten, bei denen das Hauptproblem ist, dass sie deutlich einfacherer zu spielen als zu kontern sind. Ich denke kaum einer unter 4k hier ist in der Lage eine vernünftige Antwort auf Elefanten zu spielen. Das relativiert sich mit höheren Ratings aber immer mehr, was es wiederum schwierig macht ein passendes Civ-Rating zu finden.

Birmanen würde ich persönlich auf Arena auch am liebsten bannen. Wirklich kein Plan was man gegen fuckin Arambai spielt. Gibt gefühlt in Castle-Age nichts was wirklich gut gegen die ist und man kann hinten dran sogar noch ok boomen. Meine aktuelle Standardantwort gegen Birmanen ist einfach überall ne Burg hin und hoffen, dass der Gegner nicht was anderes als Arambai spielt. Aber dann geht er einfach zur Pocket und die stirbt ¯\_(ツ)_/¯ .

Spanier sind auf den meisten Boom-Maps wegen Trade-Bonus gemirrored. Der ist im Lategame einfach so unfassbar stark, dass man selbst mit erheblich besseren Impcivs kaum eine Chance hat. Man wird einfach immer outmassed.
Acro17 wrote:
Mon 10. Aug 2020, 13:47
[...] auf mich tippen ist [...] sinnlos :D

Pollux
Posts: 344
Joined: Wed 6. Feb 2019, 12:07

Re: What has to be done?

Post by Pollux »

Absolute Zustimmung. Kann man mir nichts schlimmeres für die Zone vorstellen, als das jetzt das Civ gepicke wie in den Ranked-Games losgeht. Hat mir dort schon massiv den Spielspaß verdorben. Das System wie es jetzt ist, ist absolut perfekt. Über einzelne Civs und deren Häufigkeit kann man immer diskutieren. Aber von der Grundidee würde ich keinesfalls abweichen.
deinerni meinbert

teutonic_tanks
Posts: 1282
Joined: Fri 25. Dec 2015, 17:43

Re: What has to be done?

Post by teutonic_tanks »

Das ist nicht wirklich zutreffend eru. Wenns früher 4-5 civs pro team gab, die einem fix vorgeschlagen wurden, dann war es oft so, dass chinesen, japaner, koreaner, goten etc. an den lowrate gingen. Heute werden die civs aber schon bei einer differenz von 1000 zwische highest und lowest spieler fix verteilt. Darum geht es mir aber nicht, sondern es geht mir nur um free pick für alle spieler einer losung und nicht um freie wahl aus 4-5 civs pro team. Der lowrate kann also im absoluten worst case nur die 4. beste civ von den 35 erhalten, was aber nicht heißt, dass er nicht auch eine noch bessere erhalten kann, weil sie besser zu ihm passt. (Ich meine wie dumm wärs denn ihm die 4. Beste civ aufzuzwingen wenn er damit nicht gut umgehen kann)
Auch sind die civs heutzutage viel enger zusammen, es gibt nicht mehr die klassische imba highrate freepick civ.

Soll ja auch nicht jedes spiel so sein, sondern nur jedes 8-9te spiel. Einzelne freepicks fallen dafür weg.

Post Reply

Return to “General Discussion”